fbpx

Skifahren – das richtige Alter für Kinder: Wie früh ist zu früh?

Uns brannten viele Fragen unter den Nägeln und daher löcherten wir Manuel Haaser. Der Tiroler ist nicht nur staatlich geprüfter Skilehrer in Österreich, sondern bereits jahrelang im internationalen Nachwuchsskitraining tätig. Mittlerweile ist er selbst Vater von 2 Kindern (2 und 4 Jahre), die bereits seiner Leidenschaft nacheifern… 

Nach Deiner jahrelangen Erfahrung als Skilehrer im Kinder und Erwachsenenbereich und im Trainerwesen – was ist denn nun das tatsächlich richtige Alter um mit dem Skifahren zu starten?
„Im Prinzip empfiehlt es sich, so früh wie möglich anzufangen. Gerade in jungen Jahren lernen Kinder sehr schnell und können ohne viel Mühe den Sport leicht erlernen. Getreu dem Motto, was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr!“ 

Experten raten oft davon ab, die Kinder zu früh auf die Skier zu stellen. Was ist in Deinen Augen zu früh?
„Experten spielen meiner Meinung auf das Verletzungsrisiko an. Denn um keine langfristigen Verletzungen zu riskieren, müssen bestimmte Muskelgruppen ausreichend entwickelt sein.  
Natürlich spielt die Entwicklung natürlich eine große Rolle. Kleinkinder, die noch nicht sicher auf zwei Beinen unterwegs sind, sind auf dem Schlitten besser aufgehoben.“ 

Gut, soweit. Aber was heißt denn das nun konkret in Zahlen? Es gibt ja Kinder, die laufen schon mit 8 Monaten…
„Das ideale Alter zum Einstieg liegt im Grunde bei drei oder vier Jahren. Ich möchte es allerdings nicht verallgemeinern. Es gibt immer Ausnahmen. Unser Kleiner ist derzeit 22 Monate alt und brennt darauf Skizufahren. Schon wenn ich in der Früh zur Arbeit fahre, packt er seine Skischuhe zu meiner Ausrüstung und stellt sich mit einer Selbstverständlichkeit hin, dass er mitkommt um Skizufahren.”

Also hängt es auch vom Willen der Kinder ab…?
„Definitiv in meinen Augen ist der Spaß der Kinder das wichtigste Kriterium, um mit dem Skifahren zu starten. Es gibt Kinder, die sind motorisch schon längst bereit, um Skizufahren. Allerdings haben sie schlicht und ergreifend keine Begeisterung, keine Motivation dazu. Dann hat es, meiner Meinung nach, einfach keinen Sinn. Da helfen der beste Lehrer und die netteste Kindergruppe genau gar nichts. Es ist wie in anderen Lebenslagen: Kinder etwas aufzuzwingen, was nur den Eltern wichtig ist, hat noch in den seltensten Fällen zum Erfolg geführt.”

Wie lange sollten die Kinder zu Beginn auf den Skiern stehen? 
„Selbst wenn das Alter stimmt, sollte man die Kinder nicht überfordern: Zweieinhalb bis drei Stunden auf der Piste sind für die Kleinen mehr als genug. Denn Skifahren macht müde und wenn Kinder schlapp sind, verletzten sie sich leichter und verlieren den Spaß und die Motivation. Weniger ist am Anfang also mehr!” 

Herzlichen Dank Manuel für das nette Gespräch. Wir wünschen Dir weiterhin alles Gute und viele begeisterte, motivierte Kinder auf Skiern.  

Fotos: Haaser Manuel – Skimotion

Gut zu wissen:

family-2-Go Tipp

Am Ende liegt es wie immer an Ihnen und Ihrem Kind selbst. Wenn Ihr Kind Spaß am Schnee, Bewegung und den Skiern hat, klappt es mit dem Skifahren und hinterlässt strahlende, begeisterte Kinderaugen und überglückliche Eltern. 🙂